[Firmenlogo-Bild]


MJ - Taglohn

 

Home Nach oben

Highlights
Erfassung von Rapport- bzw. Lieferschein-Mengen wahlweise
in Übersichts- und Bearbeitungsfenster bezogen auf ein Leistungsverzeichnis und gleichzeitiger oder getrennter Abrechnung mit REB-Mengen aus MJ-Aufmaß
in völlig freier Schnellerfassung mit Übernahmemöglichkeit aus MJ-Artikel oder projektweise hinterlegtem Standard Leistungsverzeichnis mit Auswahl aus vier Preisen für kurze Einzelrechnungen
Export von Maengenaten über REB DA11 Standard möglich
Direkte Schnittstelle zu Kalkulationen zur Übergabe von Leistungsverzeichnissen und der ermittelten Positionsmengen
Weitere Schnittstellen können auf Anfrage erstellt werden
 
Teilfenster
Drei Teilfenster zur Darstellung der Mengen, in Größe und Position veränderbar bis zum vollständigen Verbergen
Übersichtsbereich
Ausschließlich für die Mengenerfassung bezogen auf das Leistungsverzeichnis mit Möglichkeit der Zuordnung einzelner Mengen zu einer Rechnung und Position
Optimaler Überblick über alle Mengen durch spaltenweise Darstellung der Datensätze
Erfassung und Bearbeitung auch in tabellarischer Form möglich
Sortierung wählbar nach Rapporten, Positionen oder Rechnungskreisen
Anzuzeigende Spalten und deren Reihenfolge fast völlig frei einstellbar
Spaltenbreiten per Maus frei wählbar
Bearbeitungsbereich
Ausschließlich für die Mengenerfassung bezogen auf ein Leistungsverzeichnis mit der Möglichkeit der Zuordnung einzelner Rapportmengen zu Position, Rechnung und Arbeitspaket (freie Gliederung)
Diese Erfassungsart wurde hauptsächlich konzipiert für den Nachweis der einzelnen Mengen für Bedarfspositionen in einem Leistungsverzeichnis per Rapport (Lieferschein oder Regieabrechnung)
Anzeige und Bearbeitungsmöglichkeit aller Felder eines Mengenansatzes
Erfassungsablauf individuell einstellbar:
welche Felder aus dem vorherigen Mengenansatz übernommen werden
welche nicht benutzten Felder bei der Bearbeitung übersprungen werden
bei welchem Feld die Eingabe beginnt
Bei Erfassung Anzeige der Zeilensumme und der bisher berechneten Rapportsumme
Menge kann nachvollziehbar in freier Formelschreibweise mit eigenen Texten ermittelt werden mit bis zu 60 Zeichen, z.B.: "1,2 m Breite * 2,5 m Länge * 0,5 m Höhe"
Jeder einzelne Mengenansatz kann direkt bei der Erfassung oder später unabhängig von Rapportnummer und Position
einer bestimmten Rechnung zugeordnet bzw. zur späteren Verwendung "geparkt" werden und
einer selbst definierbaren, hierarchisch strukturierten Gruppierung zugeordnet werden (Arbeitspaket, Kostenträger). Die Aufteilung ist wählbar, z. B. Hausnummer, Etage, Zimmer, BAS-Schlüssel etc. Summenbildung für jede Stufe bei Ausdrucken möglich. Selektion über alle Einteilungen zur Weiterverarbeitung möglich (Ausdruck, Fakturierung etc.)
Hierarchiebereich
Übersichtliche Anzeige der Anzeigevarianten, Rechnungskreise, Leistungsverzeichnis und Rapporte
Anzeige der zugehörigen Rapportmengen durch einfaches Anklicken

 

Schnellerfassung
Im Gegensatz zu Übersichts- und Bearbeitungsfenster können hier nicht einzelne Mengen, sondern nur ganze Rapporte einer Rechnung und einer Position zugeordnet werden
Diese Erfassungsart wurde hauptsächlich konzipiert für die Erfassung ganzer Rapporte mit unterschiedlichsten Leistungen für eine allgemeine Position z.B. "zusätzliche Arbeiten gem. Rapportschein" oder für schnelle Rechnungsschreibung gemäß einzelner oder mehrerer Rapporte ohne Leistungsverzeichnis
Die Erfassung und Speicherung erfolgt immer rapportweise und läßt so eine freiere und wesentlich schnellere Bearbeitung zu
Vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten durch folgende Zeilenarten möglich:
Berechnungszeile, Leistung wurde übernommen aus MJ-Artikel oder hinterlegtem Leistungsverzeichnis mit Auswahl eines Preises. Alle Angaben können überschrieben werden
frei erfaßte Berechnungszeile mit beliebigen Werten
Kommentarzeile für freie Erläuterungen
Zwischensummenzeile zur Bildung von Summen aus mehreren vorherigen Berechnungszeilen (z.B. Materialien)
Rabatt- oder Zuschlagszeile bezogen auf die letzte erfaßte Leistung oder die letzte Zwischensummenzeile
Sortierung wählbar nach Rapporten, Rechnungen oder Positionen
Optimaler Überblick über alle Mengen je Rapport durch spaltenweise Darstellung der Datensätze
Anzuzeigende Spalten und deren Reihenfolge völlig frei einstellbar
Spaltenbreiten per Maus frei wählbar
Rapportsumme wird während der Bearbeitung ständig aktualisiert

 

Berechnungslauf
Berechnungslauf, der alle Rapportmengen einer oder aller Rechnungen neu berechnet und dabei die Positionsmengen, Rapport- und Zeilensummen neu ermittelt. (Für die Schnellerfassung nicht notwendig)
Ausführliches Fehlerprotokoll bei eventuellen Berechnungsfehlern
Ausgabe der berechneten Gesamtsumme je Rechnungskreis und getrennte Summenermittlung für MJ-Taglohn und MJ-Aufmaß
Ausdruck einer Rechnung kann direkt aus der Mengenerfassung gestartet werden
 
Ausdrucke
Bei Schnellerfassung kann direkt aus MJ-Taglohn die aktuelle Rechnung in MJ-Faktura zum Ausdruck aufgerufen werden
Sortierung der auszudruckenden Rapportmengen wahlweise:
nach Rapporten
nach Positionen
nach Rechnungskreisen (mit oder ohne Vorträge aus vorherigen Rechnungen)
nach eigener Gruppierung (Arbeitspakete)
Für jede Selektionsart können beliebig viele Varianten des Drucklayouts (Dokumente) hinterlegt werden
Ausdruck von Rapportlisten wahlweise auf Bildschirm, auf Drucker oder in Datei
Fast beliebige Gestaltung der Ausdrucke (siehe Beschreibung MJ-Grundmodul)

 
Voraussetzungen
MJ-Grundmodul